person

mo Daschützmo Daschütz

ich hab schon in der schule gern genäht, es ist mir leicht gefallen. später dann kleidung für mich, die 80er, gruselige erinnerungen. als meine kids kamen, sogar taufkleidung und co. aber irgendwie ist dann irgendwas passiert, keine ahnung. ich räumte die nähmaschine jedenfalls weg.

für viele jahre.

sehr viele jahre.

ungefähr 15 jahre.

dann sah ich einen rock, den ich haben wollte. immer wieder lief er mir über den weg. aber er war zu teuer, um ihn mir einfach so zu leisten. also schenkte ich ihn meiner allerliebsten freundin. und wollte selber so gern auch einen. sie war hingerissen.

den muss man doch eigentlich selber machen können? – da brauchst du eine overlockmaschine, sagte sie. ok, also hab ich gegoogelt und ohne blassen schimmer  eine gebrauchte im internet gekauft. das einfädeln sei schwierig. aha, na so eine wissenschaft könne das auch wieder nicht sein? die ersten erfolge stellten sich augenblicklich ein, ich war einfach nur glücklich und stolz. und nähte.

und hab seither nicht mehr aufgehört.

Pin It